Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Arbeit fair gestalten

Fortschritt muss allen zugutekommen!

„Der technische und gesellschaftspolitische Fortschritt muss der gesamten Gesellschaft zugutekommen – und nicht nur den ‚Herrschern über die Daten‘, sagte der ehemalige ÖGB-Präsident Erich Foglar am ÖGB-Bundeskongress 2018. „Es ist wichtig, die Veränderungen der Arbeitswelt rechtzeitig zu erkennen und mitzugestalten“, so Foglar. Alle, die von einem Arbeitgeber wirtschaftlich abhängig sind, sollen auch von Arbeitsrecht und Kollektivverträgen geschützt sein. Der Kampf gegen die Umgehung des Arbeitsrechts und der Scheinselbständigkeit ist nicht nur für die betroffenen ArbeitnehmerInnen wesentlich, sondern auch für die Finanzierung einer funktionierenden Gesellschaft. Denn die Einnahmen des Staates beruhen zu 60 Prozent auf Arbeit und ohne geregeltes Arbeitsverhältnis fehlt die Basis für die Finanzierung des Sozialstaats. Die Kernfrage bleibt, eine gerechte Verteilung.

Information zu Faire Arbeit 4.0

Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English