Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
arbeitsmarktplus.eu

Branchentreffen der Postgewerkschaften und Besuch des Paketverteilzentrums

7. bis 8. November 2012

Von 7. bis 8. November 2012 waren slowakische GewerkschafterInnen der Postgewerkschaft OZ PAL  in Wien, um sich über die Lohnpolitik bei der Österreichischen Post AG aus Sicht des Unternehmens und aus Sicht der Gewerkschaft und Personalvertretung zu informieren.

43 PostkollegInnen aus der Slowakei waren sehr begeistert und beeindruckt vom Vortrag des Kollegen Gerhard Fritz, Geschäftsführer von post.sozial. Die KollegInnen erfuhren viel über das soziale Aufgabengebiet von post.sozial mit seinen vielen Möglichkeiten und nahmen viele positive Anregungen mit.

Noch am späten Nachmittag des 7.11. wurde das Paketverteilzentrum besichtigt. Da bedanken wir uns recht herzlich bei Andrea Koller und ihren Mitarbeitern im Verteilzentrum, die die Österreichische Post AG und im speziellen das Paketverteilzentrum sehr beeindruckend präsentierte und auch die Führungen organisierte. Ebenfalls im Paketverteilzentrum konnten die slowakischen KollegInnen einen Paketabgabeautomaten besichtigen.

Der Abend wurde auf Einladung von post.sozial bei einem typischen Wiener Heurigen verbracht.

Am 8. November berichtet der Vorsitzende der GPF Helmut Köstinger über die Lohnpolitik bzw. über die Lohnsysteme der Österreichischen Post AG, ausgehend vom Beamtendienstrechtgesetz, über die Dienstordnung bis zu den Kollektivverträgen für Neueintretende. Ebenfalls berichtete er über die IST-Zeit-Umstellung im Zustellbereich. Wie sehr den slowakischen Kolleginnen und Kollegen die Materie interessierte, konnte man an den zahlreichen Wortmeldungen und Diskussionsbeiträgen erkennen.
Die Kolleginnen und Kollegen der slowakischen Postgewerkschaft, allen voran die Vorsitzende Zofia Lehotska, waren sehr dankbar für die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches, den Arbeitsmarkt+ geboten hat. Wir hoffen, dass sie viele gute Anregungen mit nach Hause nehmen konnten und auch einige davon zur Umsetzung bringen können.

 

Artikel weiterempfehlen

© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt